FF Weißkirchen Topinfo

Altbgm. Gerhard Pilz – unser Ehrenmitglied ist verstorben

Eine der profiliertesten Persönlichkeiten Weißkirchens, Bürgermeister a. D. Gerhard Pilz, ist am 21. Dezember 2018 nach langer, schwerer Krankheit im 79. Lebensjahr verstorben.


Gerhard Pilz wurde 1940 in Wildalpen geboren, wuchs in Niederösterreich auf und erlernte den Beruf eines Elektrikers. Der Präsenzdienst mit anschließender Tätigkeit als Fluglehrer führte ihn nach Zeltweg und so heiratete er die Weißkirchner Gastwirtstochter und Volksschullehrerin Anna Rössl. Dem Ehepaar Pilz entstammen vier Töchter und sie bauten sich in der Roseggergasse ein Eigenheim. In weiterer beruflicher Hinsicht legte Gerhard Pilz die Externistenmatura ab und ließ sich im zweiten Bildungsweg zum Hauptschullehrer ausbilden. 1969 trat er in die neue Hauptschule Weißkirchen ein.


Schon 1970 wurde Gerhard Pilz in den Gemeinderat der Marktgemeinde Weißkirchen gewählt, nachdem er davor schon im Pfarrgemeinderat mitgearbeitet hatte. Fünf Jahre später war er Gemeindekassier und im Jahre 1980 folgte der ÖVP-Mandatar dem Langzeit-Bürgermeister Josef Trattnig von der SPÖ nach und bekleidete diese Funktion nach fulminanten Wahlerfolgen bis 1992. Zahlreiche Werke in der Marktgemeinde tragen seine Handschrift. Die Ernennung zum Ehrenbürger der Marktgemeinde sowie die Verleihung des Großen Ehrenzeichens des Landes Steiermark waren der Dank der Öffentlichkeit. Ein paar Jahre nach seinem Rücktritt übernahm er zuerst die Funktion des Bezirksobmannes des Seniorenbundes und dann auch noch die Ortsgruppe Weißkirchen. Unter seiner Obmannschaft erfuhr diese ÖVP-Teilorganisation einen enormen Mitgliederzuwachs. 2014 bzw. 2015 übergab er aus gesundheitlichen Gründen diese beiden Ämter. Gerhard Pilz wirkte auch noch im Aufsichtsrat der Siedlungsgenossenschaft Rottenmann und kann auf über 100 errichtete Wohnungen in der Gemeinde in seiner Ära verweisen.


In seiner Zeit als Bürgermeister hatte Gerhard Pilz für unsere Wehr Großartiges geleistet: 1981 wurde mit der kompletten Erneuerung des Fuhrparks begonnen, dem KLF folgten 1984 das TLF und das KRF und schließlich 1989 der MTF. In der Zeit von 1982 bis 1984 entstand das neue Rüsthaus. Nach seinem Abtritt als Bürgermeister war es für uns eine große Ehre, Gerhard Pilz zum Ehrenmitglied der Wehr zu ernennen. So langte es ihm seine Gesundheit erlaubte, kam er auch sehr gerne zu allen offiziellen Terminen zu uns.

 

HBM d.V. Gerhard Freigaßner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo