FF Weißkirchen Topinfo

Wohnungsbrand verhindert, eine Person gerettet

Am Abend des Muttertages musste die Feuerwehr Weißkirchen mit 21 Mann unter der Einsatzleitung von BM Andreas Steinberger zu einem Einsatz in das „Betreute Wohnen“ in Weißkirchen ausrücken.

In einer Wohneinheit schlug der Rauchmelder wegen starker Rauchentwicklung an. Nachbarn hörten dies und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte waren rasch zur Stelle, konnten aber nicht in die im 1. Stock gelegene versperrte Wohnung gelangen. Da die Balkontüre einen Spalt offen stand, wurde der Einsatzort mittels Leiter über den Balkon erreicht. Die Bewohnerin wurde sofort in Sicherheit gebracht, der Brandherd ausgemacht und gelöscht sowie der Rauch aus der Wohnung geblasen. Die sofortige Alarmierung wie auch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ließen diesen Einsatz glücklicherweise ganz glimpflich verlaufen. Polizei und Rettung waren ebenfalls vor Ort.

 

HBM d.V. Gerhard Freigaßner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo