FF Weißkirchen Topinfo

Rüsthaus Weißkirchen: 1. Bauetappe genommen


Seit rund einem Monat wird am Zu- und Umbau des Weißkirchner Feuerwehrhauses nun gearbeitet. Die Obdacher Baufirma Berlinger beendete am vergangenen Freitag (16. April) den 1. Bauabschnitt. In dieser Zeit konnten der Rohbau des Zubaues an der Ostseite der Fahrzeughalle fertiggestellt sowie an der Westseite das Fundament für die Vergrößerung des Garderobenbereiches errichtet werden. 
Die Zusammenarbeit mit der Firma Berlinger funktionierte vorbildlich, seitens der Verantwortlichen der Feuerwehr kann da nur ein großes Lob ausgesprochen werden.


Am Nachmittag des 16. April fand sich dann Feuerwehemitglieder ein, um gleich mit den weiteren Eigenleistungen der Wehr fortzufahren. Unter dem Kommando der beiden „Bauleiter“ LM Markus Kogler und LM Michael Papst konnten unter anderem viele Arbeiten erledigt werden: Ausräumen einiger Räume, vorbereiten des Dachstuhles für den Zubau, Reinigen der Fenster und des Hauses, kleinere Maurerarbeiten und die Errichtung der neuen Schlauchrutsche.

Die Bevölkerung schätzt das ehrenamtliche Engagement der Wehrmitglieder sehr und es gab auch schon eine kräftigende Jausenspende: UNIMARKT-Leiterin Christa Raffler und GR Nicole Madl stellten sich gemeinsam mit belegten Brezen und Getränken ein. Namens der Wehr bedankte sich BI Mario Leitner für diese Großzügigkeit.
 

HBM d.V. Gerhard Freigaßner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo