FF Weißkirchen Topinfo

Feuerwehren übten Ernstfall im Obdacher Tunnel

Am Montag, den 24. September wurde von den Feuerwehren Obdach und Weißkirchen eine gemeinsame Übung im Obdacher Umfahrungstunnel abgehalten.

Der Tunnel im Zuge der B 78 wurde im Jahre 2002 eröffnet und entlastet seither den Markt Obdach vom Durchzugsverkehr. Sowohl die Feuerwehren Obdach wie auch Weißkirchen (welche im Einsatzfall die Obdacher im Tunnel unterstützt) haben dafür spezielle Ausrüstung erhalten.

Annahme dieser Übung, die vom Obdacher OBI Josef Unterweger geleitet wurde, war ein Zusammenstoß eines PKW mit einem LKW im Tunnel. Dabei wurde der PKW-Lenker eingeklemmt und es kam auch zu einem Brand. Aufgabe der Feuerwehren war es, den Brand zu löschen und den verunfallten Lenker zu retten.

Insgesamt waren 46 Mitglieder der Wehren Obdach und Weißkirchen mit 10 Fahrzeugen eingesetzt. Als Übungsbeobachter fungierten die beiden Kommandanten HBI Gerhard Wagner und ABI Reinhold Staubmann, außerdem waren Bez.-Kdt. OBR Friedrich Quinz, BH-Stv. ORR Mag. Peter Plöbst und Bgm. Dr. Peter Köstenberger anwesend.

In der Schlussbesprechung wurde den eingesetzten Kräften und der Führung hohe Professionalität bescheinigt und der Hoffnung Ausdruck verliehen, dass solche Unfälle hoffentlich auch in Zukunft ausbleiben.

 

BM d.V. Gerhard Freigassner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo