FF Weißkirchen Topinfo

F.u.B. Übung in St. Marein bei Knittelfeld

Übungsannahme der von den Bezirken Knittelfeld und Judenburg gemeinsam veranstalteten F.u.B.-Übung war, dass im Gemeindegebiet von St. Marein bei Knittelfeld ein Gewittersturm schwere Schäden verursacht hat. Durch Blitzschlag stand im Feistritzgraben ein Waldstück im Brand. Eine Mure im Magatellgraben hat die neu errichtete Brücke zur Loneggeralm weggerissen, sodass die Bewohner von der Außenwelt abgeschnitten waren. Eine weitere Mure talaufwärts Richtung Stockergraben hat zwei Fahrzeuge von der Straße gerissen, wobei der Verbleib der Personen ungewiss war.

Geplant und vorbereitet wurde diese Katastrophenschutzübung vom Knittelfelder F.u.B.-Beauftragten ABI Harald Pöchtrager. 231 Feuerwehrmitglieder aus den beiden Bezirken übten den Ernstfall, zahlreiche Ehrengäste, darunter die Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Josef Haberl und OBR Friedrich Quinz, ABI Edmund Plöbst, Bgm. Ing. Bruno Aschenbrenner, Landesbeauftragter für F.u.B. (KHD) BR Fritz Reinprecht und der Referatsleiter des Landesfeuerwehrinspektorates Bundesfeuerwehrrat Michael Migglitsch, beobachteten das Übungsgeschehen.

Schon bei der Anfahrt zum Waldbrand hatten die Feuerwehren mit Verkehrshindernissen (umgestürzte Bäume) zu kämpfen. Die Löschleitungen zur Bekämpfung des Waldbrandes mussten in sehr unwegsamen und steilen Gelände verlegt werden, weiters war die Errichtung einer Notbrücke erforderlich. Um die Informationsflut aus den verschiedenen Einsätzen koordinieren zu können wurde ein eigener F.u.B. Führungsstab unter der Leitung von BR Erwin Grangl eingerichtet. 

 


BM d.V. Gerhard Freigassner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo