FF Weißkirchen Topinfo

Notstromversorgung ging in Betrieb

Im Rahmen einer kleinen Übergabefeier nahm die Freiwillige Feuerwehr Weißkirchen am Montag, den 27. September die neu installierte Notstromversorgung des Feuerwehrhauses in Betrieb.

Bei Stromausfällen im Katastrophenfall ist dann das Rüsthaus atark und kann selbst mit Strom versorgt werden. Es ist dann möglich, die Einsatzleitung aufrecht zu erhalten sowie die Sirene zu betreiben. Die Vorbereitung dieser Anschaffung besorgten OBI Alexander Sterlinger und LM Peter Starchl.

Der Kostenpunkt dafür lag bei rund 16.000 Euro und wird neben den Löschverbandsgemeinden vom Land Steiermark entsprechend gefördert.

Bei der offiziellen Inbetriebnahme waren auch Bgm. Ewald Peer und Feuerwehrkurat Pfarrer Mag. Gerald Wimmer anwesend, ABI Reinhold Staubmann bedankte sich beim Bürgermeister für die Realisierung dieses Vorhabens.

BM d.V. Gerhard Freigassner

 

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo