FF Weißkirchen Topinfo

Tödlicher Verkehrsunfall nahe Judenburg

Am Dienstag, den 13.Juli 2010 am frühen Nachmittag kam auf der B77 zwischen Weißkirchen und Judenburg, am sogenannten Kreuzbühel, ein LKW auf der abschüssigen, leicht regennassen Straße ins Schleudern. Der Anhänger des Sattelschleppers erfasste einen entgegenkommenden Traktor und schleuderte diesen die Böschung hinunter.

Der 53 Jahre alte Traktorfahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und kam unter dem Traktor zu liegen. Der Mann aus Baierdorf erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Soweit die Ausgangssituation dieses schweren Unfalles. Zur Bergung wurden die Feuerwehren Judenburg-Stadt und Weißkirchen erstalarmiert. Da der verunglückte Traktorlenker unter dem Traktor eingeklemmt war und zudem der LKW auf den Traktor drückte, gestalteten sich die Bergearbeiten besonders schwierig. Der LKW musste entlastet werden, um den Traktor soweit aufheben zu können, damit der Landwirt herausgeholt werden konnte.

Zur Bergung des schwer beschädigten LKW´s wurde der Mobilkran der Firma Kaltenegger-Bau angefordert, vor Ort waren auch das Spezial-Wechselladefahrzeug der FF Knittelfeld sowie der Ölalarmdienst des Landes Steiermark und Organe der BH Judenburg. Verunreinigtes Erdreich musste auch ausgebaggert werden.

Die gesamten Bergearbeiten, an den rund 40 Feuerwehrleute, Notarzt und Rotkreuz-Helfer eingesetzt waren, dauerten mehrere Stunden, die Bundesstraße war auch stundenlang gesperrt. Einsatzleiter der Feuerwehrkräfte war HBI Karl Pichler von der FF Judenburg-Stadt.

BM d.V. Gerhard Freigassner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo