FF Weißkirchen Topinfo

Nachbarliche Hilfe in St. Anna

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag geriet in St. Anna ein Stallgebäude in etwas abgelegener Lage in Brand.

Das Problem für die einsatzleitende Feuerwehr Obdach war, dass praktisch kein Löschwasser vorhanden war und ein Tankwagen-Pendelverkehr zur Wasserversorgung eingerichtet werden musste.

Gegen 1 Uhr bemerkte der Sohn des Besitzers von seinem nahen Wohnhaus aus, dass beim benachbarten Stallgebäude seiner Eltern ein Brand ausgebrochen war und er alarmierte die Feuerwehr.

Sechs Feuerwehren, darunter auch die FF Weißkirchen, mit insgesamt 90 Mann und 14 Fahrzeugen konnten schließlich den Brand löschen. Verletzt wurde niemand, das leer stehende Stallgebäude sowie das unmittelbar angebaute Wohnhaus brannten bis auf die Grundmauern nieder.

BM d.V. Gerhard Freigassner

zurück zur Übersicht


NOTRUF 122 - 24 Std.
Kontakt Feuerwehr Weißkirchen
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Hochwasserinfo Weißkirchen
Zivilschutzinfo